Know your Audience.

Audience, also deine Zielgruppe, ist der Hauptmotor deines Unternehmens. Alle Entscheidungen sollen auf das Erreichen und Ansprechen deiner Zielgruppe ausgerichtet sein. Mit der Audience Research erfährst du wie deine Zielgruppe tickt.

Das Wichtigste in Kürze

Mit der Audience Research lernst du deine Zielgruppe und ihre Bedürfnisse kennen.

Die Audience Research bietet viele Methoden, um Daten von deiner Zielgruppe zu sammeln.

Basierend auf den Daten konzipierst du ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine Marketingstrategie.

Was ist Audience Research?

Audience Research ist die Recherche darüber wer deine Zielgruppe ist und was sie ausmacht. Die Recherche basiert dabei auf Daten über die Zielgruppe und Kund_innen, die durch verschiedene Methoden gewonnen werden können.

Der Zweck von Audience Research ist es, herauszufinden, wie deine Zielgruppe tickt und dieses Wissen in deine Marketingstrategie bzw. in deine Produkte und Dienstleistungen mit einfließen zu lassen. So kannst du deine Zielgruppe optimal ansprechen.

 

So findet man über die Zielgruppe heraus:

Was sie denken
Welche Probleme sie haben
Was sie wollen und brauchen
Was sie beeinflusst
Wer sie beeinflusst
Welches Erlebnis bzw. Erfahrung sie suchen
Wie sie Informationen verarbeiten
Welche Inhalte sie ansprechen

Vorteile von Audience Research

Ein großer Vorteil deiner Audience Research ist es, dass du deine Zielgruppe gut kennen lernst und du sichergehen kannst, dass die darauf abgestimmten Strategien relevant für sie sind und sie richtig ansprechen.

Doch auch die Beziehungen mit deinen Kund_innen wird unterstützt. Mit der Audience Research kann immer wieder überprüft werden, ob Kund_innen zufrieden sind und ob gegebenenfalls an der Beziehung etwas verbessert werden soll. Die Bedürfnisse der Kund_innen werden sichtbar und kann gestillt werden.

Welche Methoden gibt es bei Audience Research?

Bei der Audience Research gibt es viele Methoden, wie Daten über deine Zielgruppe erhoben werden können. Je nach deinem Bedarf über die Intensität der Recherche können die verschiedenen Methoden ausgewählt werden. 

Bei den Methoden werden Primär- und Sekundärforschung unterschieden.

Bei der Primärforschung werden Daten neu erhoben.

Bei der Sekundärforschung werden bestehende interne oder externe Daten neu interpretiert. So gibt es vielleicht schon Daten über ein ähnliches Produkt und diese werden auf dein Produkt übersetzt.

Zu Primärforschung gehören:

Qualitative Forschung

Im Vordergrund der qualitativen Forschung stehen die Gefühle und Meinungen der Zielgruppe und Kund_innen. Hierbei geht es vor allem darum, das Mindset der Zielgruppe zu verstehen, um so zu erkennen was am eigenen Produkt oder Dienstleistung die Zielgruppe anspricht bzw. ob noch etwas fehlt.

Die qualitative Forschung kann in Form von Interviews oder einer Fokusgruppe durchgeführt werden.

Interviews

Interviews können face-to-face (auch virtuell) stattfinden oder über das Telefon. Dabei handelt es sich um ein Gespräch zwischen einer Person und der oder dem Interviewer_in, nach einem Leitfaden oder um ein ungezwungenes Gespräch, über die Gedanken und Präferenzen der interviewten Person.

Fokusgruppe

Bei einer Fokusgruppe werden Personen für ein Gruppengespräch eingeladen, wo ihnen ein Produkt, Dienstleistung oder ein Marketingkonzept vorgestellt wird. Es wird dann beobachtet, wie sie darauf reagieren, in ihrer Körpersprache, Mimik oder auch über das tatsächliche Feedback, dass sie geben.

Mittlerweile werden solche Fokusgruppen auch gerne in virtuellen Settings abgehalten.

Quantitative Forschung

Im Gegensatz zur qualitativen Forschung beruht die quantitative Forschung mehr auf Fakten und Zahlen.

Dazu zählen:

Social Media Analyse

Social-Media-Kanäle liefern Daten über die eigene Aktivität auf einem Kanal und wie es bei den User_innen ankommt, zum Beispiel wie viele Views es gab und wie viel Interaktion angeregt wurde. Es wäre eine Verschwendung diese Daten nicht zu nutzen, um weitere Maßnahmen zu planen.

Mit dieser Analyse kannst du herausfinden, welcher Content von deinen Kund_innen gut aufgenommen wurde oder welcher nicht.

Fragebögen

Fragebögen sind ein altes Instrument, machen aber immer noch ihre Arbeit. So können sie zum Beispiel nach einem Kauf per E-Mail versandt werden oder auf der Website aufpoppen. Deine Kund_innen können dir damit zeigen, wie zufrieden sie sind oder was sie gerne anders hätten.

Fazit

Die Arbeit seine Zielgruppe kennenzulernen goes a long way und ist einfach wichtig, um erfolgreich in eine Beziehung mit seiner Zielgruppe und Kund_innen treten zu können und sie glücklich zu machen.

Du willst mehr über deine Zielgruppe erfahren und wie du das Wissen für dich nutzen kannst?

Dann schreib uns eine E-Mail oder
ruf uns an unter +43 699 11671694 ✌🏻

Bildquelle: deathtothestockphoto.com